Pädiatrie

 

Ergotherapie für Babys, Kinder und Jugendliche

 

Die Ergotherapie behandelt Babys, Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Diagnosen.

 

In naher Zusammenarbeit mit dem Kindergarten, der Schule, den behandelnden Ärzten und natürlich den Eltern werden Ziele definiert und der Behandlungsverlauf individuell abgestimmt.

 

Nach Vereinbarung können auch Behandlungen im privaten Bereich, in der Kita oder in anderen wichtigen, für das Kind prägenden Institutionen stattfinden.

 

Gefördert werden Kinder und Jugendliche mit folgenden Defiziten:

  • Motorik/Sensorik/Wahrnehmung
    • motorische Entwicklungsstörungen
    • Wahrnehmungsstörungen
    • Fein- und Graphomotorikstörungen
    • Grobmotorikstörungen
    • u.s.w.
  • Psyche/Kognition/Verhalten
    • ADS/ADHS
    • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
    • Störungen des Sozialverhaltens
    • Verhaltensauffälligkeiten
    • u.s.w.
  • Lern- und Teileistungsstörungen
    • Dyskalkulie
    • Legasthenie
    • Störungen der visuellen und auditiven Wahrnehmung
    • u.s.w.